published in 'OnlinePoetrySlam von Juptr' on Juptr.io

0
0

Zeitsein

 

Zeit

Fragt ihr euch auch manchmal: „Was wäre, wenn dem Menschen 48 Stunden pro Tag zur Verfügung stehen würden?“

48 h! Dann wäre alles anderes?

Es gäbe mehr Zeit für Verabredungen, Spaß, Liebe, Leben…

Aber gäbe es das wirklich? Würden wir dann länger leben oder würde dies bedeutet das Menschen dann früher sterben -> nicht mehr mit 80 sondern mit 40 Jahren?

Ist Zeit nicht Zeit?

Ist Zeit ausgedacht?

Ist Zeit ein Gefühl?

Ist Zeit echt?

Was ist Zeit?

Gäbe es neue Diäten, bei denen es heißen würde: Du darfst nur 36 Stunden am Tag essen? Würden wir uns darüber freuen oder wäre dies dann wieder verhältnismäßig wenig?

Würden wir trotzdem meckern, dass wir zu wenig Zeit haben? Wäre die Zeit wirklich mehr, wenn sie sich verdoppeln würde?

Wäre die Zeit des Manschens auf der Erde nicht trotzdem vorherbestimmt?

Hätten wir mehr Zeit für Klausuren? Aber bräuchten wir dann auch mehr Zeit zum Lernen?

Wären wir, wenn wir 18 wären eigentlich schon 36 Jahre alt? Und hätten wir mit 20 schon die Hälfte unseres Lebens gelebt, weil wir eigentlich schon 40 wären?

Ist nicht eigentlich alles perfekt so wie es ist? Ist es nicht perfekt, dass die Tageszeit mit der Sonne beginnt und mit dem Mond endet?

Wusste das die Zeit, bevor sie Zeit war, dass sie zeitlich perfekt auf uns abgestimmt ist? Ist sie das überhaupt? Oder wäre, wenn die Zeit anders wäre 40 Jahre ein erstrebenswertes Alter?

Gäbe es größere Uhren? Und wäre dann der 360 Grad Winkel einer Uhr 720 Grad groß oder wären die Minuten Abstände auf der Uhr einfach nur halb so groß?

Hätten wir mehr Energie, wenn ein Tag 48 Stunden dauern würde? Würde es dann heißen: „48 Stunden durchfeiern ist ja gar nichts?“

Wäre Weihnachten dann im Sommer und würde der Osterhase dann ein Schneehase sein?

Oder wäre einfach alles gleich? Und trotzdem anders?

Wer ist Zeit?

Was ist Zeit?

Sie / Er / Es ist nicht anfassbar und nicht antastbar und nicht veränderbar?

Aber anpassbar?

Aber warum?

Wer hat die Zeit, Zeit sein lassen?




Published in: