published in 'PublicMe' on Juptr.io

0
0

Spiegelbild

 

Spiegelbild

Schau in den Spiegel.....

Erkennst du dich wieder?

Erkennst du wie deine Seele nach Außen gekehrt um Hilfe schreit?

Deine Lippen, grausam zu einem gezwungenen Lachen verzogen, mit feinsten Rissen geschmückt, weil die Last des Lebens an ihnen zehrt.

Deine Haut, fahl und kalt, die salzigen Tränen der einsamen Nächte ziehen schmerzhafte Spuren auf der Flucht vor den Emotionen.

Deine Augen, sie leuchten noch schwach, du siehst den Kampf der unruhig auflodernden Gedanken mit der alles ertränkenden Traurigkeit .

Schau in den Spiegel...

Gefällt dir was du siehst?

Die Narben, die bezeugen, dass du verletzlich bist.

Die Falten, die beweisen, dass du nicht unsterblich bist.

Die Wunden im Herzen, die dir zeigen, dass das Herz doch mehr als nur eine Pumpe ist.

Dein ganzer Körper, eine Unperfektion der Zusammenarbeit von Genen und Zellen, die zeigt, dass der Zufall doch berechenbar ist.

Schau in den Spiegel....

Siehst du es ?

Angst, du könntest wieder verletzt werden und das letzte Stück Vertrauen in das Gute verlieren.

Sehnsucht, nach Tagen, die dich nicht mehr Energie kosten als du über Schokolade zu dir nehmen kannst.

Missachtung, all Jener, die dir gezeigt haben, dass du für sie austauschbar bist.

Trauer, um jegliches kleine Atom an Glück, dass dir dieses Jahr genommen wurde.

Und noch mehr Angst vor dem was das Leben noch alles für dich bereit hält.

Du wurdest dieses Jahr konfrontiert mit all den großen und kleinen Dingen, die so zum Leben dazu gehören.

Du hast gelernt, dass die erste große Liebe nicht immer die letzte große Liebe bedeutet.

Du musstest feststellen, dass du von den Menschen, denen du am meisten vertraust am schlimmsten verletzt werden kannst.

Du hast schmerzhaft erfahren müssen, dass am Ende eines jeden Lebens der Tod steht und wartet.

Sieh in den Spiegel!

Siehst du es ?

Zuversicht, denn du hast gelernt zu erkennen welcher Mensch dir gut tut und hast neue Freunde gefunden.

Mut, denn du bist jetzt selbstbewusst genug um dich selbst zu beschützen.

Hoffnung, denn irgendwann kehren alle Atome auf ihren Ursprungsplatz zurück.

Tatendrang, denn du bist stark und gewappnet für alles, was das Leben für dich bereit hält.

Schau in den Spiegel!

Gefällt dir was du siehst?

Besonderheit, denn du hast gelernt mit deinen Makeln umzugehen.

Heilung, denn nicht aus allen Wunden wird eine Narbe.

Falten, die beweisen, dass du gelacht und gelebt hast.

Narben, die bezeugen, was du schon alles überstanden hast.

Schau in den Spiegel!

Erkennst du dich wieder?

Deine Augen, sie strahlen und glitzern, denn du hast die Unruhe und Trauer in dir besiegt.

Deine Haut, mit erröteten Wangen , denn freudig erregt steigt dein Blutdruck und dir wird warm.

Deine Lippen, mit feinsten Rissen geschmückt und strapaziert, denn du hast dein herzliches Lachen wiedergefunden, was wir so an dir lieben.

Man sagt ein Mensch ist das Spiegelbild seiner Erlebnisse und Emotionen.

Schau in den Spiegel!

Mir gefällt was ich da sehe .



Published in: