published in 'dip-4 von Juptr' on Juptr.io

0
0

Mein Essverhalten – wann und warum esse ich?

Kommen Sie Ihren versteckten Gewohnheiten auf die Schliche!

 

Wecker mit Gabel und Löffel

Damit Sie abnehmen und das neue Gewicht auch langfristig halten können, ist eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung, aber auch Ihr Essverhalten (warum, wann und zu welchen Anlässen essen Sie?) entscheidend, denn auch Ihre Motive beeinflussen Ihre tägliche Energiezufuhr.

Warum esse ich?

Welchen Aussagen können Sie zustimmen?

  • Ich esse häufig zwischen den Hauptmahlzeiten und „nebenbei“.
  • Ich lasse mir ausreichend Zeit für das Essen.
  • Ich esse immer zu festen Tageszeiten. Auch wenn ich manchmal noch keinen Hunger habe.
  • Ich esse aus Langeweile oder wenn ich traurig bin.
  • Ich esse vor allem in Stresssituationen.
  • Ich esse, nur weil es appetitlich aussieht.

In Ihrem DiP-Ernährungstagebuch geben Sie bei jeder Mahlzeit an, warum Sie gerade essen. Nutzen Sie Ihre Angabe und stellen Sie sich die Frage „Warum?“. Fällt Ihnen ein bestimmtes Muster auf? Gibt es bestimmte Situationen, in denen Sie essen, obwohl Sie nicht hungrig sind? Wie können Sie hier anders reagieren? Gibt es andere Möglichkeiten der Ablenkung statt essen? 

Wann esse ich?

Mit dem DiP-Ernährungstagebuch behalten Sie den Überblick: Wie viele Mahlzeiten, Zwischenmahlzeiten und Snacks fallen an? Werfen Sie einen Blick auf Ihre bisherigen Einträge und Ihre täglichen Bilanzen. So kommen Sie unerwünschten (versteckten) Gewohnheiten auf die Schliche:

Obwohl Sie feststellen, dass die Bilanz an vielen Tagen einen Kalorienüberschuss anzeigt, haben Sie eigentlich nie das Gefühl richtig satt zu sein? Wie sind die Ampelfarben an diesen Tagen?

  • Viele rote Teller, also viel Energie, wenig Sättigung? Verzehren Sie in Zukunft leckere und vielseitige energieärmere Lebensmittel (Gemüse, Obst, Vollkornprodukte), dann werden die Teller gelb oder grün und Sie bleiben länger satt.
  • Viele kleine Snacks? Betrachten Sie im Diagramm Ihre Essensmotivation. Waren Sie zwischendurch immer hungrig? Oder lassen sich für den Griff in die „Snack-Kiste“ andere Auslöser ausmachen, wie z.B. die Stimmung? Falls ja: Wie können Sie in Zukunft anders reagieren, um Stress und andere Einflussfaktoren zu umgehen?

Jetzt sind Sie an der Reihe! Durchforsten Sie Ihre letzten Eintragungen. Was fällt Ihnen auf? Wann und warum essen Sie für gewöhnlich? 



Published in: