published in 'dip-9 von Juptr' on Juptr.io

0
0

Meine 5 besonderen Grundsätze

5 besondere Grundsätze, um in allen Situationen gewappnet zu sein.

 

Füller füllt Fragebogen aus

Mit diesen 5 Grundsätzen bereiten Sie sich gezielt auf schwierige Situationen vor, um diese erfolgreich zu meistern. So bleiben Sie immer Ihren Vorsätzen treu.

Grundsatz 1: Ich überleg´s mir vorher

Starten Sie mit vorausschauender Planung! So treten Sie schwierigen Situationen selbstbewusster entgegen und umgehen die Kalorienfalle.

  • Mit welchem Anlass habe ich es zu tun?
          … viele Außentermine im Job?
          … eine Einladung zum Essen oder eine Familienfeier?
          … Nachtdienst?
  • Welche Schwierigkeiten können sich ergeben?
         … unregelmäßige Mahlzeiten?
         … Heißhunger?
         … ein großes Buffet?
  • Welche Strategien fallen mir ein?
         … ein Lunchpaket packen.
         … im Voraus überlegen, welche günstigen Alternativen Sie z.B. beim Bäcker oder                 am Imbiss finden könnten.
         … tagsüber keine Mahlzeiten streichen, dafür kleinere und kalorienarme                                 Portionen.

Überlegen Sie auch, welche Schwierigkeiten Sie bisher bei besonderen Anlässen hatten. Nehmen Sie diese als Ausgangspunkt – handeln Sie beim nächsten Event anders! 

Grundsatz 2: Ich achte auf geeignete Getränke

Vermeiden Sie energiehaltige Getränke! Wählen Sie geeignete Durstlöscher aus Schritt 2 z.B. Wasser oder stark verdünnte Saftschorlen.

Wenn Sie Alkohol trinken, genießen Sie diesen in kleinen Mengen! Das wäre z.B. 1 Glas Wein oder 1 kleines Bier zum Essen. Wählen Sie immer auch einen geeigneten Durstlöscher dazu, z.B. Wasser. Tipp: Alkoholische Getränke sind keine geeigneten Durstlöscher!    

Grundsatz 3: Ich wähle angemessene Speisen

Nutzen Sie Ihr Wissen aus den zurückliegenden Schritten! Wählen Sie auch für Ihre Mahlzeiten außer Haus oder das Essen bei besonderen Anlässen energiearme Speisen. Überlegen Sie sich

  • wie groß Ihre Portion sein soll und
  • achten Sie auf die Zubereitungsart.

Wenn Sie nicht wissen, was Sie erwartet: Holen Sie sich Unterstützung: Fragen Sie die Kellner nach möglichen Alternativen oder beziehen Sie Freunde und Familie mit ein.

Grundsatz 4: Ich höre auf, wenn ich satt bin

Essen Sie langsam und mit Genuss! Achten Sie auf Ihr Sättigungsgefühl – wenn Sie satt sind, dann sind Sie satt, auch wenn Sie noch nicht alles probieren konnten und ein Rest auf dem Teller zurückbleibt. 

Grundsatz 5: Ich lasse mich nicht von anderen beeinflussen

Lassen Sie sich von anderen nicht zum Essen verleiten oder überreden! Wenn Sie nicht möchten, möchten Sie nicht. SIE SELBST entscheiden, was und wie viel Sie essen! Wenn Sie mit einem charmanten Lächeln, aber bestimmt „NEIN“ sagen, werden Ihre Begleiter das akzeptieren.



Published in: