published in 'OnlinePoetrySlam von Juptr' on Juptr.io

0
0

Sommer ohne Jalousie 

#OnlinePoetrySlam #MeinSommer
 


Im Sommer schlafe ich ohne Jalousie und Gardine.

Die ersten Sonnenstrahlen treffen mein verschlafenes Gesicht,

langsam richte ich mich auf, gucke vorsichtig zum Fenster,

meine verschlafenen Augen nehmen das Bild verschwommen wahr, es ist wunderschön.

Auf das Erwärmen meines Körpers durch einfallende Sonnenstrahlen antwortet mein Körper mit einer Gänsehaut.

Ein tiefer Atemzug hilft mir meine Morgenmüdigkeit zu überbrücken.

Würde am liebsten disneyartig die Fenster aufreißen und zu den Tieren singen.

Öffne meinen Kleiderschrank und krame eine längst vergessene kurze Hose hervor,

ziehe sie auf dem Weg nach unten stolpernd an.

Am Treppenende wartet ein cognacbrauner Cocker Spaniel auf mich.

Ein einziges Wort und der Hund verfällt in Euphorie – „LEEENNYYY“

Schnell die Leine schnappen bevor er vor Vorfreude auf das Parkett uriniert.

Auf einem belichteten Feldweg lauschen wir den Gesprächen der Vögel.

Zum Glück vergesse ich jedes Jahr wie schön du eigentlich bist.

Du bist ein Duett von einem langsames Stück auf der Muntamonika und das Knistern des Lagerfeuers.

Du bist eine Romanze unter den Sternen mit Gardinen aus Baumkronen.

#OnlinePoetrySlam #MeinSommer



Published in: