published in 'PublicMe' on Juptr.io

0
0

Zeit

Was ist Zeit?

 

Zeit.

Tick Tack.

Schneller.

Immer Schneller.

Tick.

Tack.

Zeit.

Was ist das nur für ein seltsames Wort?

Es gibt uns vor, was wir tun sollen, es ordnet unser Leben. Wieso? Wieso lassen wir ein einziges Wort über unsere Zeit auf dieser Erde entscheiden? Wieso erledigen wir nicht unsere Aufgaben und halten an der Liebe fest? Wieso leben wir nicht im Moment, sondern in den Erinnerungen an die Vergangenheit?

Zeit.

Tick. Tack.

Schneller.

Wir werden gehetzt, wir werden gedrängt. Wozu? Wozu brauchen wir etwas, das unser Leben ordnet und uns sagt, was wir tun sollen? Wozu benötigen wir etwas, das uns vorschreibt, wann wir schlafen, wann wir essen, wann wir träumen und wann wir leben?

Zeit.

Zeit hält uns auf dieser Erde. Zeit ist vergänglich und gleichzeitig unendlich. Zeit ist lange und gleichzeitig kurz. Zeit ist schön und gleichzeitig böse. Zeit ist befreiend aber gleichzeitig wie ein goldener Käfig.

Zeit.

Tick Tack.

Schneller.

Schneller.

Immer Schneller.

Tick.

Tack.

Zeit.

Eines Tages werden wir alle aus diesem Käfig entlassen. Dann werden wir fliegen. Weit. So weit. Und die Zeit, die wir einst kannten, wird keine Rolle mehr spielen. Denn Zeit ist vergänglich und dennoch immer da.

Zeit ist ein Wort, das uns Sicherheit gibt, damit wir immer da sind, wo wir sein sollen - und das genau im richtigen Moment. Wir wollen doch nichts falsch machen. Darum halten wir sie fest. Zeit. Zeit ist unser Fels in der Brandung, der uns vor dem Ertrinken rettet, wenn wir keine Kraft mehr haben zu schwimmen. ZEIT ist diese eine Sache, die uns an vergangene Zeiten und Erlebnisse erinnert, uns aber gleichzeitig nicht dort festhält.

Zeit macht uns stärker als wir sind und ist dennoch so verletzlich, dass schon ein leises Kichern des Universums sie zum Verpuffen bringen könnte.



Published in: